Logo Innsbruck informiert
Stadträtin Elisabeth Mayr, Prokurist Matthias Schipfllinger (2.v.r.) und Amtsvorstand Romuald Niescher (Mitte) überzeugten sich bei einem Lokalaugenschein in Begleitung von Fabio Cracolici (r.) und Ing. Konstrukteur Ben Dietermann (l.) vom Baufortschritt in der Skatehalle „Sillside“.
Stadträtin Elisabeth Mayr, Prokurist Matthias Schipfllinger (2.v.r.) und Amtsvorstand Romuald Niescher (Mitte) überzeugten sich bei einem Lokalaugenschein in Begleitung von Fabio Cracolici (r.) und Ing. Konstrukteur Ben Dietermann (l.) vom Baufortschritt in der Skatehalle „Sillside“.

Wochenende der Neueröffnung naht

Skatehalle „Sillside“ lockt mit vielen Neuerungen

Seit August wird in der Skatehalle „Sillside“ an der neuen Obstacle-Landschaft gearbeitet. Die baulichen Maßnahmen bei der Errichtung der Hindernisse und Rampen aus Beton schreiten zügig voran und liegen perfekt im Zeitplan.

„Es ist spannend zu beobachten, wie die Adaptierungen und Arbeiten sich Schritt für Schritt der Fertigstellung nähern“, zeigt sich die für Sportangelegenheiten zuständige Stadträtin Mag.a Elisabeth Mayr bei einem Lokalaugenschein in der Skatehalle erfreut. „Mir war es von Beginn an wichtig, im Einvernehmen mit der Community ein neues vielfältiges Angebot entstehen zu lassen, welches die Besucherinnen und Besucher bestens nutzen können und allen ausreichend Raum bietet, ihren Sport unter bestmöglichen Voraussetzungen auszuüben.“

Ebenfalls beeindruckt von den Fortschritten in der Skatehalle zeigten sich in Anwesenheit von Fabio Cracolici (Abteilungsleiter der Skatehalle „Sillside“), Prok. Mag. Matthias Schipflinger (Hauptabteilungsleiter Marketing bei der Olympia Sport- und Veranstaltungszentrum Innsbruck GmbH – OSVI) und Romuald Niescher (Vorstand des Sportamtes der Stadt Innsbruck).

Neueröffnung

Am Samstag, 14. September, wird mit einer offiziellen Feier die Skatehalle um 14.00 Uhr neu eröffnet. Im Rahmen der Wiedereröffnung finden Wettbewerbe für BMXer und SkaterInnen mit attraktiven Preisen statt. Ausgetragen wird der Contest im Rahmen einer Jam Session, bei der in den verschiedenen Sektionen der umgebauten Halle nur der beste Trick gewertet wird.

Alle Interessierten haben die Gelegenheit, sich von den durchgeführten Umbauarbeiten und den neuen Möglichkeiten, die die Skatehalle „Sillside“ in Zukunft bietet, zu überzeugen. BMXer und SkaterInnen können die Halle bis 22.00 Uhr befahren.

Am Sonntag, 15. September, bietet sich von 10.00 bis 14.00 Uhr den Scooter-Fahrern bei der „Scooter only“-Session die Möglichkeit, die Halle mit ihren neuen Obstacles exklusiv und ausgiebig zu testen. Im Anschluss sind dann wieder die SkaterInnen und BMXer an der Reihe.

Am Eröffnungswochenende ist der Eintritt frei. Für Speisen und Getränke ist ebenfalls gesorgt.

Ab Montag, 15. September, steht die Skatehalle dann wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten – Montag bis Freitag jeweils von 14.00 bis 22.00 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertag von 10.00 bis 22.00 Uhr – für das Publikum zur Verfügung.

Das Eröffnungswochenende im Überblick

Samstag, 14. September
14:00 Uhr: Eröffnungsrede
14:30 Uhr: Zerschneiden des Bandes und gemeinsame Erstbegehung der Halle
14:45 Uhr: Erstbefahrung der umgebauten Halle für BMXer und SkaterInnen
14:45 Uhr: Start der Anmeldung für den Contest
15:30 Uhr: Beginn des Contest
17:00 Uhr: Finale
18:00 Uhr: Siegerehrung
18.00–22.00 Uhr: freie Fahrt für BMXer und SkaterInnen

Sonntag, 15. September
10.00-14.00 Uhr: „Scooter only“-Session
14.00–22.00 Uhr: freie Fahrt für BMXer und SkaterInnen