Logo Innsbruck informiert
Vizebürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer (2. v. r.), Referatsleiterin Mag.a Uschi Klee (l.) sowie die GemeinderätInnen Lucas Krackl (r.) und Theresa Ringler (2. v. l.) informierten sich im Rahmen der Gesundheitstage gemeinsam über die Vorteile von Tanzen im Alter bei Ferry Polai.
Vizebürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer (2. v. r.), Referatsleiterin Mag.a Uschi Klee (l.) sowie die GemeinderätInnen Lucas Krackl (r.) und Theresa Ringler (2. v. l.) informierten sich im Rahmen der Gesundheitstage gemeinsam über die Vorteile von Tanzen im Alter bei Ferry Polai.

Gesundheitstage für SeniorInnen

Kostenloses Angebot am 10. und 11. April in den RathausGalerien

Mit den Gesundheitstagen in den RathausGalerien bietet die Stadt Innsbruck, Referat Frauen und Generationen, alljährlich ein kostenloses und niederschwelliges Serviceangebot für die Innsbrucker SeniorInnen. Unter dem Motto „Vorsorgen ist besser als Heilen“ gibt es am Mittwoch, 10. April, und Donnerstag, 11. April, von 9.00 bis 16.00 Uhr ausreichend Gelegenheit, sich rund um das Thema Gesundheit zu informieren.

Zahlreiche Ärztinnen und Ärzte sowie Gesundheits-Expertinnen und -Experten geben nicht nur wertvolle Tipps, sondern führen auch einfache Vorsorgeuntersuchungen durch. Wieder dabei ist heuer das Frauengesundheitszentrum an den Universitätskliniken Innsbruck, wo mittels Blutdruck-, Blutzucker- und Cholesterinmessungen das individuelle Herz-Risiko ermittelt werden kann.

„Die Gesundheit der Innsbrucker Seniorinnen und Senioren ist mir ein großes Anliegen“, so die ressortzuständige Vizebürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer: „Die Gesundheitstage in den RathausGalerien machen es allen ganz einfach, spontan und kompliziert – sozusagen im Vorübergehen - ein paar Minuten in die persönliche Gesundheit und Vorsorge zu investieren. Als SeniorInnenreferentin lege ich allen ans Herz, dieses niederschwellige Angebot zu nutzen.“

Das Angebot im Detail

  • Blutdruck, Blutzucker, Cholesterin - Herzrisiko?“

Frauengesundheitszentrum an den Universitätskliniken Innsbruck

  • “Wenn die Sehkraft nachlässt, sind wir für Sie da!“

Blinden- und Sehbehindertenverband Tirol

  • Koordinationstest

avomed - Arbeitskreis für Vorsorgemedizin und Gesundheitsförderung in Tirol

  • “Vergiss die Seele nicht!“

Tiroler Bündnis gegen Depression

  • Pflege der anspruchsvollen und trockenen Haut &

Unterstützte Ernährung für SeniorInnen aus der Apotheke

Apothekerkammer Tirol

  • Ernährungsmedizinische Beratung & Diabetesberatung

avomed - Arbeitskreis für Vorsorgemedizin und Gesundheitsförderung in Tirol

  • Prostatakrebs-Früherkennung mittels Blutabnahme

Universitätsklinik für Urologie & Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Tirol

  • Durchfall? Bauchschmerzen? Müdigkeit?

Österreichische Morbus Crohn Colitis Ulcerosa Vereinigung - Tirol

  • "Tanzen hält gesund“

Verein für gesundheitsfördernden Gesellschaftstanz

 

Das Programm für die Gesundheitstage 2019

190405_gesundheitstage2019_plakat_a2.pdf   (857 KB)