Logo Innsbruck informiert

Stadtmagistrat für BürgerInnen teilweise um 07.00 Uhr geöffnet

Dank an städtische MitarbeiterInnen für hohe Servicequalität

„Morgenstund hat sprichwörtlich Gold im Mund“, bringt es Bürgermeister Georg Willi auf den Punkt: „Viele Bürgerinnen und Bürger erledigen Behördengänge gerne gleich in der Früh. Dieser Gedankengang ist im Stadtmagistrat nicht neu und so gibt es bereits seit vergangenem Juni teilweise erweiterte Parteienverkehrs- und Öffnungszeiten.“ Jene Dienststellen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit in den Morgenstunden durch Parteien und BürgerInnen in Anspruch genommen werden, öffnen seither bereits um 7.00 Uhr. Sowohl schriftliche Anbringen als auch persönliche Anliegen werden im Rahmen der erweiterten Öffnungszeiten von den jeweiligen Dienststellen entgegengenommen, erledigt oder an die Zuständigen zur Bearbeitung weitergeleitet.

„Ob vor der Arbeit, einem Tagesausflug oder der Öffnung der Kinderbetreuungseinrichtungen – mit den früheren Beginnzeiten, können wir noch mehr Flexibilität und Service bieten“, freut sich Willi und betont: „Mein Dank gilt den engagierten Bediensteten, die dies seit diesem Sommer möglich machen.“ AA/SAKU

Folgende Ämter und Referate haben ab 7.00 Uhr geöffnet

  • „Allgemeine Bezirks- und Gemeindeverwaltung“
  • „Allgemeine Sicherheit und Veranstaltungen“
  • „Bau- und Feuerpolizei“
  • „Bau-, Wasser-, Gewerbe- und Straßenrecht“
  • „Stadtplanung, Stadtentwicklung und Integration“
  • „Standesamt und Personenstandsangelegenheiten“
  • „Schule und Bildung“
  • „Verkehrsplanung, Umwelt“
  • „Bürgerservice“
  • „IT-Anwendungen“
  • „Stadtkasse“